Online sparen
Versicherungsvergleich
Online-Fonds
Depoteröffnung
Individuelle
Onlineberatung
0221/9854740
Menü
Dezember 2017

Investmentsteuergesetz 2018: Chancen dank Teilfreistellungen

Die Reform des Investmentsteuergesetzes tritt Anfang 2018 in Kraft. Für Anleger bedeutet das, dass sie ihre Portfolien hinsichtlich der steuerlichen Optimierung überprüfen sollten. Denn: Durch die sogenannte Teilfreistellung ergeben sich durch die gezielte Fondsauswahl Optimierungschancen.

Die Bundesregierung hat bereits 2016 das neue Investmentsteuergesetz auf den Weg gebracht. Zwar fällt die Steuerbefreiung für Fondsaltbestände weg. Für Anleger gibt es dennoch auch Vorteile und Chancen. So genießt beispielsweise jeder Anleger bei Altbeständen einen Steuerfreibetrag in Höhe von 100.000,‐ Euro. Hinzu kommt eine Besonderheit: Die Teilfreistellung. Sie stellt eine Art Kompensation dar für die Steuervorbelastung auf der Fondsebene. Teile der Ausschüttung, der Vorabpauschale und des Veräußerungsgewinnes bleiben steuerfrei. 

Die Höhe der Teilfreistellung hängt von der Fondsart ab. Bei Mischfonds mit einem Mindestaktienanteil von 25% sind 15% der Erträge steuerfrei. Liegt der Aktienanteil hingegen bei 51%, steigt auch die Teilfreistellung, und zwar auf 30%. Gegenüber einer Direktanlage in Aktien stellt dies einen deutlichen Vorteil dar.

Da die steuerliche Belastung von der Fondsauswahl abhängt, ergeben sich für Anleger interessante Möglichkeiten der Optimierung. Sie sollten daher die Zusammensetzung ihrer Portfolien überprüfen und unter Umständen Umschichtungen in Erwägung ziehen. Beispielsweise kann die Zusammenlegung einer Aktien‐ und Rentenposition zu einem Mischfonds mit festgelegter Mindestaktienquote von 51% einen Steuervorteil bringen.

Fazit: Durch die gezielte Fondsauswahl ergeben sich für Anleger beim Portfolio hinsichtlich der steuerlichen Komponente Optimierungsmöglichkeiten, da unterschiedliche Fondstypen eine unterschiedliche Teilfreistellung mit sich bringen. Anleger sollten daher ihre Portfolien kritisch überprüfen, mit spitzem Bleistift nachrechnen und gegebenenfalls Umschichtungen vornehmen. Eines ist dabei jedoch beachten: Das Hauptkriterium für die Auswahl eines Fonds bleibt nach wie vor die Qualität! 

Wichtiger rechtlicher Hinweis 

Bildquelle: www.pixabay.com

Quelle: Netfonds AG / Netfonds - News + Top Thema


WIR LEBEN BERATUNG
Sie wünschen einen Rückruf?
Wünschen Sie einen Termin?
Sie möchten Ihre Daten ändern?
 
 
 
 

Sie benötigen einen persönlichen Ansprechpartner oder individuelle Beratung? Wir rufen Sie gerne zurück und nehmen uns Zeit für Sie.
(* Pflichtfelder)

Nachricht (Erreichbarkeit)

Sie wünschen einen persönlichen Termin mit individueller Beratung? Wir freuen uns auf ein persönliches Treffen.

Nachricht (Terminvorschlag)

Sie sind umgezogen oder andere Daten haben sich geändert? Bitte teilen Sie uns kurz mit was wir ändern sollen damit Ihre Unterlagen immer auf dem neuesten Stand sind.
Wichtig: Übermitteln Sie uns auf diesem Wege keine Passwörter oder Zugangsdaten!

Nachricht (zu ändernde Daten)
nach oben